Elbquerung Neu Darchau

Variantenbewertung

Aufgabe

Das Amt Neuhaus ist die einzige rechtselbische Gemeinde Niedersachsens und wurde erst 1993 dem Kreis Lüneburg angeschlossen. Seitdem wird überlegt, wie das Gebiet verkehrlich besser Richtung Lüneburg angebunden werden kann. Dazu haben sich die Kreise Lüneburg und Lüchow-Dannenberg für den Bau einer festen Elbbrücke bei Neu Darchau ausgesprochen, die die bisherige, bei Hochwasser und Eisgang störanfällige Fährverbindung ersetzten soll. Da das Plangebiet Bestandteil des Biosphärenreservates "Niedersächsische Elbtalaue" ist, sind in einer Vorauswahl verschiedene Trassenvarianten aus Umweltgründen ausgeschieden. Die verblieben 5 Varianten wurden in Ihren Auswirkungen städtebaulich untersucht und bewertet.

12