Talbrücke über die Schorgast

Brückenneubau und Galerie

Aufgabe

Die Stahlverbundbrücke mit den V-förmigen Stützen wächst harmonisch aus der Galerie über die Bahn heraus. Die ruhige Gesamtwirkung fügt das Bauwerk sensibel in den hochwertigen Landschaftsraum ein. Beide Träger des Talbrückenbereiches werden an der Bahnstrecke aufgeteilt. Der nördliche verläuft parallel zur Brückenachse weiter bis zur Auflagerung auf der Stützwand östlich der Bahnstrecke. Der südliche biegt parallel zur Bahnstrecke ab und bildet das östliche Auflager für die Fahrbahnplatte über der Bahnstrecke. Die zwängungsfreie Verformungsmöglichkeit der Talbrücke ist durch die längsverschiebliche Lagerung an den Zwischenstützen und am östlichen Widerlager gegeben. Das Geländer und die transparente Lärmschutzwand werden 10:1 nach außen geneigt.

12